Feuerwehrmann beim Löschen

Feuerlöschsysteme

Wenn eine effiziente Löscheinrichtung fehlt, führt dies häufig zu Katastrophen menschlicher und wirtschaftlicher Art.

Auf Grund ihrer hohen Sicherheitsreserven gegenüber Belastungen aus dem Innendruck (Druckstöße) und äußeren Belastungen werden Rohre aus duktilem Gusseisen für Feuerlöschsysteme vor allem im Verkehrsbereich eingesetzt, z.B. beim Bau neuer Eisenbahn- und Autobahntunnel, für Flughäfen, aber auch bei Neubauprojekten in Anlagen z.B. der chemischen und petrochemischen Industrie.

Eine Löschwasserleitung aus duktilen Gussrohren ist unbrennbar, absorbiert Belastungen und stellt im Ernstfall Löschwasser zur Verfügung. Dies bestätigt uns das FM-Approval für unsere duktilen Gussrohre mit BLS®-Steckmuffen-Verbindung in den Nennweiten DN 80 bis DN 400.

 

Bunte Szene mit Auffangbecken in Mine

Bergbau

Im Bergbau müssen große Mengen Wasser transportiert werden. Zum einen um die Versorgung von Abraumgebieten, häufig fern ab von Städten und Orten mit ausgebauter Infrastruktur, zu gewährleisten, zum anderen müssen die in Wasser aufgeschlämmten Feststoffe, sogenannte „Slurries“ abtransportiert werden.

Für beide Anwendungsbereiche sind Duktus Rohre mit BLS®-Steckmuffen-Verbindung die beste Wahl. Ausgekleidet mit einer besonders verschleißfesten Innenauskleidung (HPM) und der Möglichkeit, die Rohrleitung auch ohne Überdeckung oberirdisch zu montieren und selbst nach dem Betrieb wieder zu demontieren (siehe unser Handbuch grabenlose Einbauverfahren mit duktilen Gussrohren), sind Duktus BLS® Rohre hervorragend geeignet.