Berstlining Verfahren

Berstlining

Das Berstlining-Verfahren ist eine umweltschonende Methode zur grabenlosen Erneuerung von Rohrleitungen in gleicher Trasse.

Mit einem Berstkopf wird ein Altrohr zerborsten und in das umgebende Erdreich verdrängt. Gleichzeitig wird der entstandene Hohlraum so weit vergrößert, dass ein Rohr gleicher oder größerer Dimension unmittelbar eingezogen werden kann.

Berstlining eignet sich besonders gut für Altrohre aus sprödem Material wie Asbestzement, Steinzeug oder Grauguss.

Aber auch Rohre aus Stahl oder duktilem Gusseisen können durch Anwendung spezieller Schneidköpfe geborsten werden. Das neu eingezogene Rohr kann in gleicher Nennweite wie das Altrohr oder, je nach Größe des verwendeten Aufweitkopfes, in größeren Dimensionen eingezogen werden. Eine Nennweitenvergrößerung bis zu zwei Stufen ist möglich.